Rubrikenbild | Redaktionssystem, web2print und Online Publishing. Sparen Sie mit online production

Für wen lohnt sich der Einsatz des Redaktionssystems «power.production»?

Was möchten wir erreichen?

Der Einsatz eines Redaktionssystems, auch Web2Print System genannt, bedeutet die Auto­matisierung von Arbeitsschritten im Marketing­bereich, die zuvor manuell ausgeführt wurden.

Das heisst: Übersetzungen direkt ins Indesign Layout, Fremdsprachensatz mit Übersetzungs Management, Sprach­datenbanken, Indesign Dokumente online bearbeiten, webbasiert Korrekturen im Indesign ausführen, Corporate Publishing und Brandmanagement.

Wenn die manuellen Arbeitsschritte wegfallen oder zumindest weniger werden, setzen Unternehmen Ressourcen frei, die sie entweder für andere Aufgaben einsetzen oder komplett einsparen können.

Fazit: die Prozessgeschwindigkeit wird beim Publishing durch Web2Print erheblich gesteigert.

 

Zum Anfang möchten wir Ihnen drei typische Anwendungen aus der Praxis vorstellen:

01Ein Unternehmen braucht für seine vier wichtigsten Zielmärkte eine 12-seitige Broschüre in vier unterschiedlichen Landessprachen. Die von Ihnen gewünschte Basis-Sprache wird für Sie online geschaltet und ermöglicht es, die Übersetzungen direkt ins verbindliche Layout auszuführen.

02Ein Katalog wird neu gelayoutet und erscheint danach zweimal pro Jahr. Sie können alle zukünftigen Ausgaben selbstständig online editieren, das heisst den neuen Content einpflegen, kontrollieren und fertigstellen.

03Geschäftsberichte oder Preislisten werden einmal gelayoutet und danach können Sie die zeitkritischen Zahlen online, während 24h, von einem xbeliebigen Arbeitsplatz ins verbindliche Layout einpflegen und ergänzen.

Fragen zu Redaktionssystem, Brand Management, Online Publishing, Web2Print? Kontaktieren Sie uns.Ihr Ansprechpartner
Christian Schaub
Telefon 044 267 99 66
Mail christian.schaub@lithop.ch

Wo befinden sich die Einsparpotentiale durch Web2Print?

Bei den Einsparungen, die durch den Einsatz von Web2Print erzielt werden sollen, unterscheiden wir zwei Arten: interne und externe. Die internen Einsparungen beziehen sich auf Arbeitsschritte, die in der Vergangenheit von Mitarbeitern inner­halb des Unternehmens ausgeführt wurden. Diese Mitarbeiter werden durch die Unterstützung eines Redaktionssystems entlastet und können bestehende Aufgaben nachhaltiger erledigen.

Externe Einsparungen beziehen sich auf Kosten, die in der Vergangenheit durch die Inanspruch­nahme externer Dienstleister wie zum Beispiel Agenturen, zur Ausführung von «Autoranpassungen» entstanden sind. Riesiges Einsparpotential besteht bei Übersetzungsbüros für Fremdsprachen. Ein professionelles Redaktions­system setzt genau dort an.

Mit dem System «power.production» entstehen weniger externe Kosten und Teile Ihrer Budgets lassen sich dann anderweitig für die Kommunikation einsetzen.

Der Kostenblock «Satzkosten durch Agentur» kann durch Web2Print stark reduziert werden. Ebenfalls lassen sich die Kosten für Mehrfachübersetzungen dramatisch reduzieren. Jeder Mitarbeiter oder Dienstleister kann ohne DTP-Kenntnisse mit «power.production» arbeiten und die zugelassenen Änderungen selbst vornehmen.

Diese Kosten­reduktion ist sehr bedeutend und wirkt sich positiv auf Ihr Marketingbudget aus.

 

Online Publishing macht Prozesse nicht nur kostengünstiger – auch besser!

Neben den betrachteten Einsparungen verhilft das Redaktionssystem power.production zu weiteren Optimierungen, die sich nicht unmittelbar in finanziellen Grössen messen lassen, die aber die Ergebnisse von Marketing und Kommunikation positiv beein­flussen und damit nachhaltig Ihren Erfolg beeinflussen.

  • Eine einheitliche und CI-konforme visuelle Kommunikation über alle Unternehmensteile hinweg. Die Kernelemente der Marke werden durch das vorlagenbasierte Web2Print-Verfahren geschützt und Ihre Marke dadurch gestärkt.
  • Mehr Prozesskontrolle: Mit Web2Print optimiert die Unternehmenszentrale dezentrale Kommunikationsabläufe.
  • Viel weniger Reibungsverluste im Workflow: Der Aufwand für Rückfragen, Reviews und Autorkorrekturen werden mit «power.production» erheblich gesenkt. Es gibt einen klaren Ablauf, der vom Tool optimal unterstützt und klar vorgegeben wird.
  • Kürzere Time-to-Market und Vorlaufzeiten: Weniger Kommunikationsaufwand bedeutet weniger Fehlerquellen, und das bedeutet weniger Abstimmungen und Korrekturen.

Rufen Sie an!
Telefon 044 267 99 66
Mail christian.schaub@lithop.ch

Wovon hängt es ab, ob sich Web2Print auch für Sie lohnt?

Von der Anzahl (Sprach)Varianten auf Basis einer Vorlage:

Je mehr individuelle Varianten, zum Beispiel Sprachversionen, eines Print-Produktes auf Basis einer Vorlage erstellt werden, desto grösser sind die mit unserem Web2Print System realisierten Einsparungen.

Fazit: Die Einsparung an Zeit und Geld ist bei solchen Projekten sehr hoch, da die Variantenzahl entsprechend gross ist und/oder das Basislayout mehrmals verwendet werden kann.

Von der Wiederverwendbarkeit der Vorlagen:

Je länger und häufiger ein Layout verwendbar ist, desto stärker profitiert Ihr Unternehmen von power.production! Handelt es sich bei den Print-Produkten immer um Einzeljobs, z. B. einzeln erstellte und unterschiedlich gelayoutete Anzeigen oder Prospekte, ist dieses Verfahren weniger sinnvoll.

Fazit: Da eine erfolgreiche Markenführung jedoch in vielen Fällen auf Kontinuität und einheitlichem Erscheinungsbild baut, ist die Wieder­verwend­barkeit der Vorlagen häufig gegeben.

Von der Kommunikationsfrequenz:

Je häufiger kommuniziert wird, desto häufiger profitiert ein Unternehmen selbstverständlich von der einfachen und schnellen Erstellung seiner Print-Materialien mit Hilfe von Web2Print.

Vom Einsatz für unterschiedliche Produkte:

Ist eine Web2Print-Lösung einmal aufgesetzt, ist es sinnvoll, sie für alle geeigneten Print-Produkte eines Unternehmens einzusetzen und damit die Produktivitätssteigerung zu maximieren.

Fazit: Das System power.production wird entsprechend der individuellen Anforderungen des Kunden eingerichtet. Die Software basiert auf einer Indesignserver-Lösung und produziert deshalb keine proprietäre Daten sondern allgemein verwendete Adobe Indesign-Dokumente oder PDFs. Das System kommt bereits erfolgreich in den Marketingabteilungen von Unternehmen aus verschiedensten Branchen und unterschied­lich­sten Unternehmensgrössen zum Einsatz – bei­spiels­weise bei der Berg+Tal AG im Outdoor­bereich, der Zürich Versicherungsgesellschaft AG in der Finanzbranche, bei Dienstleistungs­unter­nehmen wie der Phonak Schweiz AG und bei mittleren KMUs.

Rufen Sie an!
Telefon 044 267 99 66
Mail christian.schaub@lithop.ch